Völkerwanderung – ein lebendiges Archiv für Geschichten vom Kommen, Gehen und Bleiben

Die Weltgeschichte ist eine Geschichte von Ein- und Auswanderungen, von Flucht, Aufbruch, Sehnsucht und Ankunft. Wie kann Stadtgeschichte als Migrationsgeschichte erzählt werden? Wo fängt unsere eigene Migrationsgeschichte an?
Wir begeben und auf eine Völkerwanderung entlang des Saums der Zeit und wandern durch den Stadtteil Littenweiler. Mit Hilfe aller Bewohner_innen eröffnen wir ein lebendes Archiv, in dem Geschichten und biografische Fragmente von Ein- und Ausreisewilligen, alten und neuen Deutschen, Flucht- und politischen Bewegungen gespeichert, umsortiert und weiter erzählt werden. Anfang Mai wird das Archiv rund um das Flüchtlingswohnheim Hammerschmiedstraße zur Aufführung gebracht und Auszüge aus dem ‘Ordner für Aubruchsstimmungen’, ‘dem Ordner enttäuschte Erwartungen oder dem ‘Ordner für neue Papiere’ zu Gehör bringen.

Aufführungen: 2.5. / 3.5. / 8.5. / 9.5. / 10.5.2015, jeweils 19 Uhr
Treffpunkt: Haltestelle Hasemannstraße Littenweiler, Linie 1 Richtung Lassbergstraße, Freiburg

Infos und Karten: Tel. 0761 201 2853

theaterkasse@theater.freiburg.de
www.theater.freiburg.de/deutschland

Mit: Turbo Pascal, Element 3, Littenweiler Bürger*innen, Heim und Flucht Orchester, Musikverein Littenweiler

Ein Projekt von Turbo Pascal, Element 3 in Kooperation mit dem Theater Freiburg.
Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und das Kulturamt der Stadt Freiburg

TURBO LOGOgrafik_element_3_theater_freiburg_

Logo_InnovationsFondsKunstBaWue_4c

^top | ^Datenschutzerklärung